Weißt du, wie du verhinderst, dass deine Träume verschimmeln?

Am Grab der meisten Menschen trauert, tief verschleiert, ihr ungelebtes Leben.

–Georg Jelinek

„Wie hast du das geschafft – deinen Traum zu verwirklichen?“

Diese Frage wird mir von vielen Menschen gestellt. Die Antwort ist in einer Imbissbude zu finden.

Irgendwann war ich am Ku´damm unterwegs und entdeckte dort einen Flyer mit Werbung für eine Reise in die Sahara. „In der Wüste wandern – das wäre ein Traum!“, dachte ich.

Ich schob den Traum beiseite und heftete das Infoblatt in einem Ordner ab. Dort lag es dann – jahrelang.

Wie viele andere Träume wurde die Reise auf irgendwann vertagt. Bis ich eines Tages genug von meiner Aufschieberitis hatte und entschied: Das kostet nicht die Welt. Ich erfülle mir den Traum!

Beschrieben habe ich das auch auf meinem Blog:
https://kerstinhack.de/fragen/nur-sone-frage-ich-traeume-wovon-traeumst-du/

Eine Lawine der Traumerfüllung kommt in Gang

Es war, als hätte das Leben nur darauf gewartet, dass ich meine Wünsche endlich ernst nehme.  Dieser eine erfüllte Traum löste eine regelrechte Traumlawine aus:

Mir wurde beim Nachdenken klar: Die großen Träume hätte ich nie gewagt, wenn ich meine kleineren Träume nicht ernst genommen hätte.  Ich glaube tatsächlich, dass  Gott den Traum mit der Wüstenwanderung in meine Seele gelegt hat, um viele andere Träume zu entkorken.

Vermutlich ist das auch bei dir so. Deshalb zwei Tipps:

Tipp Nr. 1:
Hör mal in dich rein, welcher Traum in dir schlummert. Egal wie groß oder klein – z. B. eine Reise oder ein Konzertbesuch oder ein bestimmtes Kleidungsstück.  Und dann erfülle dir diesen Traum.  Und sieh, was weiter daraus wird.

Tipp Nr. 2:
Besuche meine Seminar-Workshops für TraumverwirklicherInnnen.
Das sind drei kraftvolle Seminare für Menschen, die ihre Träume entdecken und dann auch verwirklichen möchten. Die sollen im März 2019 stattfinden:

  1. Werde frei für deinen Traum
    Wie du Ängste, Blockaden und hinderliche Überzeugungen loswirst.
  2. Werde konkret in deinem Traum
    Wie du aus einer vagen Idee ein konkretes Projekt oder Produkt machst.
  3. Werde sichtbar in deinem Traum
    Wie du deinen Traum anderen Menschen vermitteln kannst – z. B. durch eine Internetseite oder Crowdfunding.

So eine Seminar-Serie zu entwickeln, kostet etwa 2-3 Monate Arbeitszeit und  viel Geld. Deshalb mache ich gerade ein Crowdfunding dafür.

Du kannst das jetzt unterstützen und dir als Dankeschön z. B. einen um 20 % vergünstigten Platz bei den Seminaren sichern. Oder gönne dir eines der anderen wertvollen Dankeschöns.

Informiere dich jetzt über alle Daten und die Möglichkeit, dabei zu sein:
https://www.startnext.com/leinen-los

Vielleicht ist die Teilnahme ja der erste Schritt, damit deine Träume wahr werden.

Lebe deinen Traum! Fang ruhig erst mal mit einem kleinen Traum an und dann sag den anderen: „Achtung, die Lawine rollt!“

© Down to Earth 2000-2019 | Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt. | Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis in diesem Online-Shop.