Newsletter Oktober 2015: Was Trauernden hilft

Jedes Ereignis, alles auf der Welt hat seine Zeit: Weinen und Lachen, Klagen und Tanzen. Prediger 3,1+4

Liebe Freunde,

Trauer und Verlust sind – leider – Teil unseres Lebens. Doch wie kann man mit dem Schmerz umgehen, der durch den Tod eines lieben Menschen entsteht? Wie kann man Menschen begleiten und ihnen trostreich begegnen, die durch Phasen tiefer Trauer gehen?

In den meisten Fällen sind wir auf diese Situation nicht vorbereitet. So selbstverständlich und unvermeidlich Tod und Trauer sind – so oft verdrängt man den Gedanken, früher oder später selbst mit Verlust umgehen zu müssen. Entweder, indem wir jemanden verlieren, der uns nahesteht oder  wir andere in ihrem Trauerprozess  begleiten wollen.
Wir fühlen uns hilflos, überfordert, ratlos und finden nicht die richtigen Worte. Nicht durchlebte oder kaum durchdachte Phrasen oder wohlmeinende Aufmunterungssätze helfen den meisten Trauernden nicht viel. So gut gemeint sie auch sein mögen.

Stefan Bitzer hat es selbst erlebt. Mit Trauer und Verlust hatte er wenige Berührungspunkte, bis innerhalb kurzer Zeit sein Vater und seine Frau starben. Mitten im Leben, mit vier Kindern stand er da – und fühlte sich unverstanden und allein gelassen. Er hatte als Trauernder so viele Fragen und Ängste. Doch kaum jemand konnte ihm wirklichen Trost spenden. Menschen fühlten mit, wollten helfen – doch viel Sprach- und Ratlosigkeit verstärkten die Isolation.

Vieles, was Stefan als hilfreich erlebt hat, musste er selbst mühsam entdecken. Und gibt es jetzt an andere weiter. Er arbeitet inzwischen in der Vorsorge- und Trauerarbeit, bietet Seminare und Trauergruppen an. Sein Anliegen ist es, dass über Tod und Trauer mehr gesprochen wird – und somit Trauernde besser unterstützt werden können in dieser so existenziell herausfordernden Phase.

Q-51_Trauer-durchleben_Vorab-CoverSein Quadro Trauer durchleben. Was Trauernden helfen kann richtet sich daher an Trauernde wie an Menschen, die Trauernde begleiten. Es hilft Trauernden, sich selbst und ihre Situation zu verstehen, sowie es für Außenstehende viele hilfreiche Einblicke bietet und praktische Möglichkeiten der Trauerbegleitung aufzeigt.

Einem Trauernden ist mehr geholfen, wenn er einen ehrlichen Begleiter neben sich hat, als einen, der aus Ratlosigkeit fromme Phrasen von sich gibt. Jemanden, der auf die Frage nach dem „Warum?“ keine Pauschalantworten hat, sondern mit hineinkommt in die Unergründlichkeit unserer Existenz und ihre Endlichkeit auf Erden.

Von daher kann die Auseinandersetzung mit dem Thema Trauer auch für diejenigen inspirierend sein, die bisher noch nicht direkt vom Tod eines nahen Menschen betroffen waren.

Das Quadro gibt es wie immer für 5 Euro, im Zehnerpack zum Weitergeben für 45 Euro.
Auf unserer Internet-Seite kann man in den Text hineinlesen.
https://down-to-earth.de/leseproben/Q-51_Trauer-durchleben_Probe.pdf

Außerdem empfehlenswert für Trauernde, sind zwei Impulshefte.

I-75_Trauern_Presse
Trauern. Impulse, Verluste zu bewältigen von Kerstin Hack
https://down-to-earth.de/ih-trauern.html

Worte-des-Trostes_PresseWorte des Trostes. Zitate und Gedanken für Zeiten der Trauer von Kerstin Hack
https://down-to-earth.de/ih-worte-des-trostes.html

Ich hoffe, dass du und deine Lieben noch lange vom Tod verschont bleibt – aber dass ihr, wenn es so weit ist, erlebt, nicht allein zu sein.

Von Herzen
Eure
Kerstin Hack

© Down to Earth 2000-2019 | Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt. | Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis in diesem Online-Shop.