Die Menschen hinter Down to Earth: Andrea Specht

Was würde ohne dich bei Down to Earth nicht laufen?

Ich betreue sämtliche Titel. Das heißt, ich begleite die Autoren von der ersten Struktur über die sprachlichen und stilistischen Schliffe bis hin zur Drucklegung einer Publikation. Dass also eine runde, bestmögliche Kombination aus der Expertise und Leidenschaft von Autoren mit unserem Verlagsduktus, guter Sprache und den vorgegebenen Formaten entsteht. Dann sorge ich dafür, dass Titel zu den Menschen kommen – eine ISBN erhalten, im Shop und anderswo verfügbar sind. Und durch Pressemeldungen, Marketingaktionen und gute Inhalte auf unserem Blog Aufmerksamkeit bekommen. Darüber hinaus habe ich einige Titel bei Down to Earth selbst geschrieben oder mitgeschrieben. Also: Lektorat, Buchproduktion, Marketing und Autorin.

 

Seit wann bist du im Team dabei?

Seit 2011.

 

Was schätzt du an der Arbeit bei DtE?

Die enge Zusammenarbeit mit Autoren und am Text; Inhalte, die mich bereichern; Fehler machen zu dürfen; ein tolles Team. Dazu viel Eigenverantwortung, Vertrauen und Wertschätzung von Kerstin und Freiräume, die ich gestalten kann.

 

Was siehst du, wenn du aus dem Fenster schaust, wo du arbeitest?

Meine Bürogemeinschaft in einer Ladenwohnung im Prenzlauer Berg liegt in einer ruhigen Kopfsteinpflasterstraße. Da steht eine große Linde, parkende Autos, auf der anderen Straßenseite sanierte Altbauten und ein kleiner Park, in dem ältere Herrschaften oft Boules spielen. Ab 13 Uhr Scharen von Kindern, die vor dem Eisladen nebenan außer Rand und Band geraten.

 

Hast du einen Lieblingstitel der Publikationen von DtE? Welcher ist das und warum?

Gesund arbeiten von Ralf Elsner. Das Quadro hat meinen Horizont gesprengt. Es hat mich verstehen lassen, warum ich unter meiner alten Arbeit gelitten habe und welche praktischen Schritte ich zur Veränderung angehen konnte.

Dann Sanfte Kraft von Rosemarie Stresemann. Über die Bedeutung von Demut im Leben. Es fordert mich sehr heraus und weckt die Sehnsucht, von Jesus zu lernen: „Kommt her zu mir und lernt von mir, denn ich bin sanftmütig und von Herzen demütig!“

Ansonsten liebe ich die Weltveränderer-Serie, für dich ich die Verantwortung habe. Menschen, die ihre Überzeugung gelebt haben, inspirieren mich und zeigen, was möglich ist. Ihnen eine Plattform zu geben und sie Menschen zugänglich zu machen, macht mich glücklich.

 

Welche drei Dinge sind sonst noch wichtig in deinem Leben?
Gott, Hubby/Familie, Freunde.

 

Was bedeuten dir Bücher?

An meinem Bücherregal hing lange die Aufschrift: „Bretter, die die Welt enthalten“.
Jedes Buch birgt einen Schatz – die geheimnisvolle Verheißung, dass es ein Stück Welt in sich trägt. Es ist die Verheißung nach Verstehen, der Kraft der Sprache, Inspiration, Wissen, Bereicherung, Begeisterung, zweckfreiem Genuss oder sinnhaftem Lernen. Kaum etwas begeistert mich mehr als ein vollendet formulierter Satz oder eine Beobachtung, die in eleganter Präzision in Worte gefasst wurde. Ich lese sehr viel und das schon, seit ich lesen kann. Nicht verwunderlich, dass ich in der Konsequenz Literatur studiert habe …

 

Was inspiriert dich?

Kunst – vor allem Literatur, Theater und Tanz –, Menschen, andere Kulturen, Sprache und Sprachen, Reisen, Stille, Natur, Berge, Nepal.

 

Ergänze den Satz: Gott ist …

in mir – die Hoffnung auf Herrlichkeit. Unendlich nah, immer anders, als erwartet, und das ewige, hoffnungsvolle „Trotzdem“.

 

Andrea ist freie Lektorin und Autorin. www. textgehalt.de

© Down to Earth 2000-2019 | Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt. | Die durchgestrichenen Preise entsprechen dem bisherigen Preis in diesem Online-Shop.